Menü
bild

Rückkehr zum Regelbetrieb für Grundschulen ab dem 15. Juni 2020

Der Unterrichtsbetrieb an den Grundschulen und an den anderen Schulen mit Primarstufe wird in Nordrhein-Westfalen noch vor den Sommerferien wieder regulär aufgenommen: Ab Montag, dem 15. Juni 2020, werden wieder alle Kinder im Grundschulalter bis zu den Sommerferien an allen Wochentagen die Schule besuchen.


Schul- und Bildungsministerin Yvonne Gebauer erklärte: „Wenn es um die Bildung unserer Kinder geht, zählt jeder Tag. Nach fast zehn Wochen eines eingestellten oder deutlich eingeschränkten Unterrichtsbetriebs ist es daher von besonderer Bedeutung, gerade den Kindern der Primarstufe vor den anstehenden Sommerferien nochmals einen durchgehenden und geordneten Schulalltag zu ermöglichen. Die derzeitige Entwicklung des Infektionsgeschehens ermöglicht diese Entscheidung auf dem Weg hin zu einem verantwortungsvollen Regelbetrieb an unseren Grundschulen in Nordrhein-Westfalen. Diesen Schritt gehen wir im Interesse der Bildungsgerechtigkeit und der Zukunftschancen unserer Jüngsten. Die Landesregierung geht dabei einen Weg, den auch andere Bundesländer beschreiten.“

Aktuelle Änderungen in NRW

Kontaktbeschränkungen und Verhaltensregeln


Die bestehenden Kontaktbeschränkungen werden entsprechend dem Beschluss zwischen Bund und Ländern vom 26. Mai 2020 so weiterentwickelt, dass sich neben den bisher möglichen Konstellationen (Familie oder zwei Hausstände) eine Gruppe von bis zu zehn Personen im öffentlichen Raum treffen darf. Dies gilt unter der Voraussetzung, dass eine Rückverfolgbarkeit der am Treffen beteiligten Personen sichergestellt ist.
Im Übrigen gilt die allgemeine Abstandsregel von 1,5 Metern fort, auch die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung in bestimmten Bereichen.

Kontakte - 10 Personen erlaubt

Folgende sonstige Erleichterungen sieht die neue Corona-Schutzverordnung der Landesregierung für Nordrhein-Westfalen ab dem 30. Mai 2020 vor:


Kultureinrichtungen
Kinos, Theater, Opern und Konzerthäuser können wieder für Besucher öffnen, wenn sie den Hygiene- und Infektionsschutz sicherstellen. Dies gilt auch für Veranstaltungsbereiche im Freien. Ein besonderes Hygiene- und Infektionsschutzkonzept ist notwendig, wenn mehr als ein Viertel der regulären Zuschauerkapazität oder mehr als 100 Personen zuschauen sollen.


Sport
Personengruppen, die sich im Rahmen der Kontaktbeschränkungen treffen dürfen, wird auch der nicht-kontaktfreie Sport im Freien wieder gestattet. In diesem Rahmen sind Wettbewerbe im Breiten- und Freizeitsport im Freien unter Einhaltung eines Hygiene- und Infektionsschutzkonzepts wieder zulässig – auch die Nutzung von Umkleide- und Sanitäranlagen unter Auflagen. Im Übrigen bleibt der Sport-, Trainings- und Wettkampfbetrieb mit unvermeidbarem Körperkontakt weiterhin untersagt. Bahnen-Schwimmbecken, auch in Hallenbädern, können ihren Betrieb wiederaufnehmen.


Ferienangebote
Busreisen sind unter den Bedingungen des Infektionsschutzes wieder möglich. Schüler können ihre Sommerferien wieder mit Tagesausflügen, Ferienfreizeiten, Stadtranderholung und Ferienreisen unter Einhaltung der Hygiene- und Schutzvorschriften verbringen.


Messen, Kongresse, Tagungen
Fachmessen, Fachkongresse und -tagungen sind mit Schutzkonzepten wieder zulässig.

Maskenpflicht in NRW bis 15. Juni verlängert

Wann und wo gilt die Maskenpflicht?

Die Maskenpflicht gilt für Kunden, Nutzer, Inhaber und Beschäftigte gleichermaßen – es sei denn, Beschäftigte werden durch andere Schutzmaßnahmen wie Abtrennungen durch Plexiglas etc. geschützt. Ebenfalls dürfen Beschäftigte hilfsweise – falls das dauerhafte Tragen einer textilen Mund-Nase-Bedeckung zu Beeinträchtigungen führt – ein das Gesicht vollständig bedeckendes Visier nutzen.


Gibt es Ausnahmen von der Maskenpflicht?

Ja. Die Maskenpflicht gilt nicht für Kinder, die noch nicht zur Schule gehen. Von der Maskenpflicht ist befreit, wer aus medizinischen Gründen keine Mund-Nase-Bedeckung tragen kann. Außerdem kann die Maske aus bestimmten Gründen vorübergehend abgelegt werden, beispielsweise zur Kommunikation mit einem gehörlosen oder schwerhörigen Menschen.

Aktuelle Fallzahlen im Märkischen Kreis

Aktuelle Fallzahlen im Märkischen Kreis

Bürgerbüros weiten Service wieder aus

Aufgrund der Corona-Krise ist der Zugang zu den Bürgerbüros bisher nur nach telefonischer Terminvergabe möglich. Durch die hohe Nachfrage, strandeten viele Anrufer leider in der Warteschleife. Der Märkische Kreis bittet um Verständnis. Im Krisenmodus wurde viel Personal für die Bewältigung der Pandemie eingesetzt. Jetzt schaltet der Kreis schrittweise in die normale Verwaltungsarbeit zurück.

Ab Montag, 8. Juni können die Bürgerbüros in Iserlohn und Lüdenscheid daher wieder etwas mehr Service bieten. Privatkunden und Firmen können dann neben der telefonischen auch wieder eine Online-Terminvergabe nutzen.

Ausgenommen bleiben Autohäuser und gewerbliche Zulassungsdienste, die weiterhin eine sogenannten „Händlertasche“ abgeben. Gleichzeitig werden die seit der Corona-Pandemie eingeschränkten Öffnungszeiten und die Zahl der möglichen Termine noch einmal ausgeweitet. Für besonders schnell zu erledigende Anträge werden Termine an einem gesonderten Schalter angeboten.

Service wird wieder ausgeweitet

Auslandsreiserückkehrer - Meldepflicht

Meldepflicht beim Gesundheitsamt bis 15. Juni verlängert
Personen, die auf dem Land-, See-, oder Luftweg aus einem Staat

außerhalb

 >>> der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sowie

 >>> Island, Liechtenstein, Norwegen, der Schweiz und

 >>> dem Vereinigten Königreich von Großbritannien und Nordirland

in das Land Nordrhein-Westfalen einreisen und sich zuvor mehr als 72 Stunden außerhalb dieser Staatengruppe aufgehalten haben.


Erreichbarkeit: 9.00 - 12 Uhr (Mo - Fr)

02352 / 966 - 7390

02352 / 966 - 7391

02352 / 966 - 7393

 

gesundheitstelefon@maerkischer-kreis.de


Meldung mit Personendaten, Telefonnummer, Rückkehrzeitpunkt

Besuche in Pflegeheimen

Besuche in Pflegeheime

Aufhebung des generellen Besuchsverbots


>> in Einrichtungen der Pflege und


>> der Eingliederungshilfe


Umsetzung beginnt am 10. Mai 2020

FAQ zur Coronalage

Umfangreiche Informationen zu häufigen Fragen

Übersicht zu Hotlines

Krisentelefon, Gesundheit, Wirtschaft etc..

Aktuelle Infos Gesundheitsamt

Coronavirus Informationen
Corona - Aktuelle Infos des Gesundheitsamtes

Hygiene - Hinweise

Hygiene Informationen - Coronalage
Informationen zum Infektionsschutz

Helfer gesucht

Hilfe - Finden und anbieten

Kfz & Führerschein

Kfz und Führerschein Angelegenheiten auf dem Postweg
Umstellungen auf Postweg

Pflege-Informationen

Änderungen an Dienstleistungen
Pflege - Aktuelle Hinweise in der Corona-Lage

Wirtschaft & Finanzen

Wirtschaft- Informationen zur Coronalage
Informationen für Unternehmer und Selbständige

Schule, Kinderbetreuung

Schule, Kinderbetreuung
Weiterführende Informationen zu Kinderbetreuung, Lernen & Co.

Freizeit

Freizeit
Online Angebote zur Gestaltung der Freizeit.

Fremdsprachen, Gebärden, Leichte...

Übersicht verfügbarer Informationen in Fremdsprachen, Gebärdensprache, Leichter Sprache

Pressemitteilungen / SocialMedia

Corona-Pressemitteilungen
Übersicht aller zum Thema Corona veröffentlichten Pressemitteilungen

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten
Öffnungszeiten der Bürgerbüros, der Fachdienste und der Nebenstellen

Infos der Gemeinden des MK

Corona - Kommunen des Märkischen Kreises
Übersicht der von Ihren Gemeinden bereit gestellten Informationen.

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen - Coronalage
Weiterführende Informationen - Coronalage