Menü

Landeskundliche Bibliothek

Startseite.jpg

Das Kreisarchiv und die Landeskundliche Bibliothek des Märkischen Kreises in Altena sind vom 11. Juni bis 13. Juli 2018 geschlossen. In dieser Zeit werden sämtliche Bestände des Kreisarchivs und der Landeskundlichen Bibliothek aus dem Kreishaus I an der Bismarckstraße und aus dem benachbarten ehemaligen Berufskolleg ausgelagert. Am Noch-Standort des Berufskollegs in Altena soll nach dem Abriss für rund 4,5 Millionen Euro ein neues Archiv- und Bibliothekszentrum entstehen. Bis dahin werden die ausgelagerten Bestände zentral und sicher deponiert. Daher sind das Kreisarchiv und die Landeskundliche Bibliothek auch ab Mittel Juli nur nach Voranmeldung für Besucher geöffnet.

Das gedruckte Wissen über die Kultur und Geschichte der Grafschaft Mark und des Märkischen Kreises, des Sauerlandes sowie der Region Südwestfalen werden in der Landeskundlichen Bibliothek gesammelt, bewahrt und vermittelt – und das seit 1875!

  • Mit etwa 110.000 Büchern
  • mehr als 450 Zeitschriften, Jahrbüchern und Geschäftsberichten sowie
  • rund 5.000 kostbaren alten Drucken und bibliophilen Kostbarkeiten von 1510 bis 1850

ist die Landeskundliche Bibliothek die größte und traditionsreichste Spezialbilbliothek Südwestfalens.

Das Angebot an heimat- und landeskundlichen Büchern reicht von der Orts- und Familiengeschichte, über Festschriften von Firmen, Vereinen, Kirchengemeinden und Schulen bis hin zur Volkskunde, Kunst, Literatur und Geographie sowie Technik-, Wirtschafts- und Sozialgeschichte. Die Landeskundliche Bibliothek erwirbt nicht nur die neuesten Publikationen über den Märkischen Kreis und seine fünfzehn Städte und Gemeinden, sondern auch Bücher und Zeitschriften zur Geschichte des Hochsauerlandkreises sowie der Kreise Olpe, Siegen-Wittgenstein und Soest. Etwa 1500 neue Titel kommen jährlich hinzu und gewährleisten interessierten Bürgerinnen und Bürgern einen umfassenden Überblick über den aktuellsten Forschungsstand.

Riesiges Reservoir an gedrucktem Wissen

Die Landeskundliche Bibliothek ist die kompetente Ansprechpartnerin für alle, die sich mit Fragen zur heimischen Geschichte und Gegenwart beschäftigen, sei es in Schule, Studium, Beruf oder Freizeit:

  • Wie ist die Geschichte der Grafschaft Mark und des Märkischen Kreises verlaufen? Was ist im Sauerland und in der Region Südwestfalen geschehen? Welche berühmten Persönlichkeiten lebten hier und welche Ereignisse präg-ten die Landesgeschichte?
  • Wie sah der Alltag der Menschen aus? Wie haben unsere Vorfahren gewohnt, gelebt und sich gekleidet? Wie haben sie ihren Lebensunterhalt verdient und sich ernährt?
  • Welche Kunst, Musik, Literatur und Sprache hat unsere Region geprägt? Was bedeuten heutige Orts- und Flurnamen?
  • Wie haben technische Fortschritte und Innovationen in Industrie, Handwerk und Landwirtschaft das Leben der Menschen verändert?
  • Wie hat sich die Natur, die Land- und Forstwirtschaft des Märkischen Sauer-landes im Laufe der Jahrhunderte gewandelt?

Ansprechpartnerin

Frau Dr. Todrowski
02352 / 966-7055
c.todrowski@maerkischer-kreis.de

Nachricht an Frau Dr. Todrowski

SG 402 - Kreisarchiv/Landeskundliche Bibliothek
Kreishaus I Altena
Raum: 111
Montag:08:30 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr
Dienstag:08:30 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch:08:30 - 12.00 Uhr
Donnerstag:08:30 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr
Freitag:08:30 - 12.00 Uhr

Wir bitten um eine vorherige, telefonische Terminvereinbarung

Frau Karin Müller
02352 / 966-7053
k.mueller@maerkischer-kreis.de

Nachricht an Frau Karin Müller

SG 402 - Kreisarchiv/Landeskundliche Bibliothek
Kreishaus I Altena
Raum: 105
Montag:08:30 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr
Dienstag:08:30 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch:08:30 - 12.00 Uhr
Donnerstag:08:30 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr
Freitag:08:30 - 12.00 Uhr

Wir bitten um eine vorherige, telefonische Terminvereinbarung

Zuletzt aktualisiert am: 01.06.2018